Kongress zum 95. Geburtstag von Papst Benedikt XVI. in Madrid

Unser Verein hat am 26./27. Oktober in Madrid einen Kongress anlässlich des 95. Geburtstages von Papst Benedikt XVI. mitveranstaltet. Vor ca. 700 Teilnehmern haben spanische und internationale Experten wichtige Aspekte des zukunftsweisenden Werkes dieses großen Denkers erschlossen. Der emeritierte Papst hatte zu diesem Anlass eigens ein Grußwort verfasst.

Einer der Höhepunkte der Veranstaltung war ein Gespräch mit dem Papstbiographen Peter Seewald. Dabei wurde allen Teilnehmern die bleibende Bedeutung des Werkes von Joseph Ratzinger/Benedikt XVI. vor Augen gestellt, das für die Zukunft von großer Bedeutung sein wird. Seewald berichtete auch von einer Begegnung mit dem emeritierten Papst, der seine derzeitige Mission darin sehe, im Verborgenen die Wahrheit Christi zu bezeugen.

In Zusammenarbeit mit der Universität San Pablo (CEU) und der Gesellschaft kirchlicher Theologie wurde in den Vorträgen u.a. das Liturgieverständnis Joseph Ratzingers/Benedikt XVI. erörtert, das christliche Menschenbild im Hinblick auf Ehe und Familie, die Einheit im Glauben und in der Kirche, die Gefahr des Relativismus, usw. Der Bischof von Alicante, Mons. José Ignacio Munilla, unterstrich die Bedeutung des unter der Federführung von Kardinal Ratzinger erarbeiteten Katechismus der Katholischen Kirche als sicheren Leitfaden für die Verkündigung des Glaubens.

Scroll to Top